öibf - Österreichisches Institut für Berufsbildungsforschung

[ URL: http://www.oeibf.at/db/calimero/../index.php?class=Calimero_Article&id=13633 ] [ Datum: 25.03.2019 ]

Leonardo da Vinci Projekt Peer Review als Instrument der Qualitätssicherung und -entwicklung in der beruflichen Erstausbildung

Das öibf wurde im April 2003 beauftragt, gemeinsam mit dem IHS - Institut für Höhere Studien (Lorenz Lassnigg, Eduard Stöger) einen Leonardo da Vinci-Projektantrag zum Thema "Peer Review als Instrument der Qualitäts­sicherung und -entwicklung in der beruflichen Erstausbildung" für die Antragsrunde 2004 vorzubereiten. Die Projektentwicklung beinhaltete eine erste internationale Recherche zum Thema Peer Reviews im Bildungsbereich (Peer Reviews an Hoch­schulen, Pilotprojekte im Schulbereich), die Partnersuche, eine erste Recherche des Status Quo der Qualitätssicherungssysteme in den Partner­ländern sowie die Konzeption des Projektes (Ziele, Inhalte, Nachhaltigkeit, Partner, Abstimmung mit den Partnern, Arbeitsprogramm, Budget). Es zeigte sich, dass es bis dato kaum Erfahrungen mit Peer Reveiws in der Erstausbildung in Europa gibt, mit dem Projekt also Neuland betreten wird. Das große Interesse an dem Thema wird durch die große Zahl an Partnerorganisationen belegt (22 Partner aus 11 Ländern). Das Antragsverfahren war zweistufig: Nach der Einreichung eines "Pre-Proposal" (Ziele, Inhalte, Nachhaltigkeit, Partner) bei der Europäischen Kommission im Oktober 2003 wurde das Projekt einem ersten Evaluierungsverfahren unterzogen. Nach positivem Abschluß des Auswahl­verfahrens konnte im Jänner 2004 Arbeitsprogramm und Budget des Projekts erstellt werden. Zu diesem Zweck wurde Mitte Jänner 2004 ein Partnertreffen mit den Mitgliedern der Projektsteuergruppe in Wien organisiert, das dazu diente, Arbeitspakete sowie die Arbeitsaufteilung innerhalb der Partnerschaft und das daraus resultierende Budget gemeinsam zu diskutieren und festzulegen. Im Februar 2004 wurde der Vollantrag in Brüssel eingereicht, Mitte Juni 2004 das positive Ergebnis der zweiten Evaluierungsphase bekanntgegeben und Vertragsverhandlun­gen begonnen.

Projektlaufzeit: April 2003 bis Februar 2004
im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur
öibf-Projekt-Nr. 03/01
Projektleitung:
Maria Gutknecht-Gmeiner; Projektmitarbeit: Eva Schacherbauer